Freeride-Wochenende in Davos

Freeride-Wochenende in Davos31. Januar bis 2. Februar 2020
Fotogalerie
Ende Januar sollte es eigentlich keinen Zweifel geben, dass Davos der perfekte Ort für ein Tiefschneehabenteuer ist. Uns hat jedoch das Wetter ein Schnippchen geschlagen. Am Weissfluhgipfel gab es bis 2.500 m Regen, höchstens nachts etwas Frost. Die Folge waren unfahrbare Bruchharschpisten und hohe Lawinenstufen.

Trotzdem hatten wir ein super Wochenende. Unser Guide Andreas Schlang zeigte uns die Freeride-Gebiete Rinerhorn, Pischa, Jakobshorn mit all seinen Hängen und Möglichkeiten, die man fahren könnte, wenn.....
Wir nutzten die Zeit zum Pistenfahren und für ein ausführliches LVS-Training. Mit Piepsersuche, Sondieren, Schaufeltraining und schließlich noch einem umfangreichen Schneeprofil Graben, das uns die kritische Lawinenwarnstufe 4 sehr deutlich zeigte, brachte uns Andreas wieder auf den neuesten Stand. Eine kleine Skitour bei Sonne, eine bei Regen, eine tolle Sauna, leckeres Essen im Hotel, eine coole Bar und unsere super nette Truppe ließen uns trotz Wetterpech ein schönes Wochenende verbringen. Fest entschlossen, die gesehenen Hänge irgendwann zu fahren, wenn es die Bedingungen zulassen, fuhren wir gut erholt nach Hause zurück – Davos, wir kommen wieder!

Autor: Kerstin Stocker