Back to Top
 
 
 
 
 

Frankenwetter

Wettervorhersagen für das Einzugsgebiet der Regnitz
  1. Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen meine Werbepartner-Links unter http://wp.wettermail.de
     
    Hallo!

    Heute am Donnerstag können sich in der ersten Tageshälfte noch ein paar mittelhohe und hohe Wolken zeigen. Danach scheint die Sonne praktisch ungestört, so weit die Prognosen reichen, d.h. bis Ende nächster Woche. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 21 und 25 Grad, wobei die höchsten Werte wahrscheinlich am Ostersonntag und Ostermontag erreicht werden. Der Ostwind ist heute mäßig und in Böen stark. Er lässt ab morgen langsam nach.

    Die nächtlichen Tiefsttemperaturen klettern nach und nach von 4 auf 8 Grad. Auch in Bodennähe tritt kein Frost auf.

    Das in der letzten Wettermail noch für Mitte nächster Woche angekündigte Tief wird uns nicht erreichen. Es zieht vom Atlantik nach Irland und biegt dann nach Portugal ab. Daher zeigen die Wettermodelle bis Ende nächster Woche niederschlagsfreies Wetter. Eine genauere Betrachtung anhand der sogenannten Ensemble-Prognosen (Schar leicht variierter Berechnungen) unterstützt das nicht ganz, da gibt es ab Dienstag doch eine kleine Wahrscheinlichkeit für örtliche Schauer und Gewitter. Bei dem Vorhersagezeitraum sind dann aber ohnehin schon die prinzipiellen Grenzen dessen erreicht, was die Niederschlagsprognosen leisten können.

    Wetterochs

  2. Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen meine Werbepartner-Links unter http://wp.wettermail.de
     
    Hallo!

    Bis einschließlich Ostermontag ist es sonnig. Nur am Mittwoch machen sich in der ersten Tageshälfte die Wolkenfelder eines sich auflösenden Tiefausläufers bemerkbar. Regen fällt im gesamten Zeitraum nicht. Die Höchsttemperaturen steigen von 19 Grad am Mittwoch auf 21 Grad am Donnerstag. Ab Karfreitag liegen die Höchsttemperaturen dann bei 24 Grad. Es gibt tagsüber frische, am Donnerstag auch starke Windböen aus Ost. Nachtfrost ist auch in ungünstigen Lagen nicht mehr zu befürchten.

    Und wann regnet es mal wieder? Bei den Bäumen wird erst jetzt das ganze Ausmaß der Trockenschäden vom vergangenen Sommer sichtbar. Die Pflanzenwelt braucht das Wasser, um sich wieder zu erholen. Tatsächlich gibt es Mitte nächster Woche Chancen auf ergiebigen Regen. Aber das ist ein zweischneidiges Schwert. Das entsprechende Tief schaufelt nämlich auf seiner Vorderseite zunächst Luft aus der Sahara zu uns. Da sind durchaus Temperaturen über 25 Grad drin und im ungünstigsten Fall bleibt dann die regenbringende Kaltfront des Tiefs hängen und erreicht uns nicht.

    Wetterochs

  3. Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen meine Werbepartner-Links unter http://wp.wettermail.de
     
    Hallo!

    Mindestens bis Ostermontag bleibt es niederschlagsfrei. Ein paar lockere Wolkenfelder könnten sich am Mittwoch und Donnerstag zeigen, ansonsten ist es heiter oder sogar wolkenlos. Der schwache bis mäßige und vor allem tagsüber in Böen auch frische bis starke Wind weht aus Ost.

    Die Höchsttemperaturen steigen von 16 Grad am Montag auf 20 Grad am Donnerstag und ab Karfreitag erreichen wir dann sogar 23 Grad.

    In der Nacht zum Mittwoch tritt zum letzten Mal Bodenfrost auf. Danach bleibt es frostfrei.

    Wegen der Trockenheit herrscht im gesamten Zeitraum eine hohe Brandgefahr in Wald und Flur. Normalerweise entspannt sich die Lage durch das Austreiben der Vegetation, weil das frische Grün viel Feuchtigkeit enthält. Diesmal dürften aber die hohen Verdunstungsraten und die zunehmend trockenen Böden diesen Effekt kompensieren. D.h. das frische Grün verhindert nur eine Verschlimmerung der Lage.

    Wetterochs

  4. Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen meine Werbepartner-Links unter http://wp.wettermail.de
     
    Hallo!

    Ein gewaltiges Hoch liegt mit seinem Kern über Skandinavien und dieses Hoch ist unglaublich zäh. Beim GFS-Wettermodell hält es bis zur letzten Vorhersagekarte, bis zum 29. April durch. Wir liegen am Südrand dieses Hochs in einer überwiegend trockenen Ostströmung. Das weckt Erinnerungen an das vergangene Jahr, wo sich solche Wetterlagen im Frühling und Sommer am laufenden Band wiederholten und in Deutschland zur schlimmsten Dürre seit Jahrhunderten (vermutlich seit 1540) führten. Diese aktuelle Parallele zum vergangenen Jahr darf man jetzt aber auch nicht überbewerten. Die Wettervorhersagen reichen nur maximal zwei Wochen weit und kein Mensch weiß, wie es danach weitergeht.

    Am Sonntag ist anfangs wechselnd bewölkt mit gelegentlichem Sonnenschein. Am Nachmittag trübt es ein und gelegentlich fällt Regen. Maximal werden 8 Grad erreicht. Der in Böen starke Wind weht aus Nordost.

    Am Montag und am Dienstag ist es sonnig und trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 17 Grad. Der im Mittel schwache und in Böen auch frische Wind weht aus Ost.

    Am Mittwochabend könnte sich von Frankreich her ein Tief mit einem Regenband bemerkbar machen. Ansonsten bleibt es am Mittwoch und Donnerstag trocken mit zeitweiligem Sonnenschein. Die Höchsttemperaturen liegen bei 15 bis 20 Grad. Der Ostwind ist vorübergehend nur sehr schwach.

    Von Karfreitag bis Ostermontag ist es voraussichtlich sonnig, trocken und 20 bis 24 Grad warm. Dabei weht ein in Böen starker Ostwind.

    Bis zur Nacht zum Mittwoch kann noch leichter Bodenfrost auftreten. Danach bleibt es frostfrei.

    Wetterochs

  5. Bitte beachten Sie bei Ihren Einkäufen meine Werbepartner-Links unter http://wp.wettermail.de
     
    Hallo!

    Ein gewaltiges Hoch liegt mit seinem Kern über Skandinavien und dieses Hoch ist unglaublich zäh. Beim GFS-Wettermodell hält es bis zur letzten Vorhersagekarte, bis zum 29. April durch. Wir liegen am Südrand dieses Hochs in einer trockenen Ostströmung. Das weckt Erinnerungen an das vergangene Jahr, wo sich solche Wetterlagen im Frühling und Sommer am laufenden Band wiederholten und in Deutschland zur schlimmsten Dürre seit Jahrhunderten (vermutlich seit 1540) führten. Diese aktuelle Parallele zum vergangenen Jahr darf man jetzt aber auch nicht überbewerten. Die Wettervorhersagen reichen nur maximal zwei Wochen weit und kein Mensch weiß, wie es danach weitergeht.

    Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt und vor allem am Abend kann es hier und da mal regnen. Die Mengen dürften allgemein unter 1 Liter pro Quadratmeter bleiben. Maximal werden 8 Grad erreicht. Der in Böen starke Wind weht aus Nordost.

    Am Montag und am Dienstag ist es sonnig und trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 17 Grad. Der schwache Wind weht aus Ost.

    Am Mittwochabend könnte sich von Frankreich her ein Tief mit einem Regenband bemerkbar machen. Ansonsten bleibt es am Mittwoch und Donnerstag trocken mit zeitweiligem Sonnenschein. Die Höchsttemperaturen liegen bei 15 bis 20 Grad. Der Ostwind ist vorübergehend nur schwach.

    Von Karfreitag bis Ostermontag ist es voraussichtlich sonnig, trocken und 18 bis 23 Grad warm. Dabei weht ein in Böen starker Ostwind.

    Die Nächte werden milder. Ab der Nacht zum Mittwoch gibt es keinen Bodenfrost mehr.

    Wetterochs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok