Back to Top
 
 
 
 
 

Frankenwetter

Wettervorhersagen für das Einzugsgebiet der Regnitz
  1. Hallo!

    Heute am Mittwoch hat sich das Wetter nur südlich von Nürnberg so entwickelt wie erwartet (erst Nebel, dann Sonne). In den anderen Gebieten hat sich der Nebel zwar auch am Vormittag aufgelöst, aber nicht wegen der Sonne, sondern weil sich oberhalb des Nebels in 1000 m Höhe eine Stratuswolkendecke (Hochnebel) bildete.

    Morgen am Donnerstag und übermorgen am Freitag ist Hochnebel nun definitiv nicht mehr zu erwarten, weil von dem starken Hoch sehr trockene und milde Luft bis auf 600 m Höhe herabgedrückt wird. D.h. nach der teilweise nur zähen Auflösung morgendlicher Nebelfelder ist es sonnig. Ganztägig nebliges Wetter (d.h. Sichtweite unter 1 km) ist vor allem in Bamberg möglich. Maximal werden 14 Grad erreicht.

    Am Samstag und Sonntag bleibt die Luft zwischen 600 m und 3000 m sehr trocken, d.h. weiterhin ist nicht mit Hochnebel zu rechnen. Da zunehmend mittelhohe und hohe Wolkenfelder durchziehen, lässt die Nebelneigung nach (Wärmestrahlung von den Wolken zum Boden). Je nachdem, wie lange die Sonne herauskommt, werden maximal 14 bis 17 Grad erreicht.

    Bis einschließlich Samstag bleibt es niederschlagsfrei. Am Sonntag könnte auch mal etwas Regen fallen.

    Die nächtlichen Tiefsttemperaturen liegen zunächst bei 0 und am kommenden Wochenende bei 5 Grad. Im gesamten Zeitraum weht ein schwacher Südostwind.

    Ab der Nacht zum Montag bis weit in die nächste Woche hinein bestimmt ein mit seinem Kern langsam von Schottland zur Nordsee ziehendes Tief unser Wetter. Es ist wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Regenfällen. Am Tag um 10, nachts um 5 Grad. Der schwache bis mäßige Wind weht aus Südwest.

    Wetterochs

    Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

  2. Hallo!

    Von Mittwoch bis Freitag herrscht ruhiges und niederschlagsfreies Hochdruckwetter mit sehr schwachen Südostwinden. Zu dieser Jahreszeit heißt das: Teils neblig, teils heiter.

    Vor allem in Senken (wie z.B. in Bamberg) könnten sich die Nebelfelder auch ganztägig halten. Überwiegend sollte sich der Nebel aber jeweils bis zum Mittag auflösen.

    Die bodennahe Kaltluftschicht wird maximal bis in 500-600 m reichen. Hochnebel ist daher nicht zu erwarten und in den Hochlagen der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz könnte es sogar ganz nebelfrei bleiben.

    Je nach Sonnenscheindauer werden tagsüber maximal 10 bis 15 Grad erreicht. Nachts kühlt es auf Temperaturen zwischen 5 (höher Lagen) und 0 (Täler) Grad ab.

    Am Samstag und Sonntag macht sich zunehmender Tiefdruckeinfluss bemerkbar. Es ziehen Wolkenfelder auf und am Sonntag kann es auch mal regnen. Die Nebelneigung lässt deutlich nach, weil der Südostwind zunimmt und die von den Wolken ausgehende Wärmestrahlung die Bildung bodennaher Kaltluft stört. Maximal werden 17 Grad erreicht und nachts kühlt es auf 5 Grad ab.

    Zu Beginn der nächsten Woche bestimmt ein Tief mit Kern über der Nordsee unser Wetter. Es ist wechselnd bewölkt mit einzelnen Regenfällen. Am Tag bis 15, nachts bis 5 Grad. Der Südwestwind ist schwach bis mäßig.

    Wetterochs

    Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

  3. Hallo!

    Am Dienstagmorgen überquert uns eine Kaltfront mit geringem Regen. Nachfolgend ist es tagsüber wechselnd bewölkt. Vielleicht bilden sich noch ein paar schwache Regenschauer.

    Von Mittwoch bis Freitag herrscht ruhiges und niederschlagsfreies Hochdruckwetter. Nach der möglicherweise nur zähen Auflösung von Nebelfeldern ist es sonnig.

    Am Samstag und Sonntag macht sich ein über den Britischen Inseln liegendes Tiefdrucksystem bei uns bemerkbar. Es wird wolkiger und am Sonntag kann auch etwas Regen fallen.

    Der schwache Wind weht meist aus südlichen und nur am Dienstagnachmittag vorübergehend aus westlichen Richtungen.

    Die Tageshöchsttemperaturen liegen im gesamten Zeitraum bei 15 Grad.

    Nachts kühlt es auf 5 bis 0 Grad ab. Bei längerem Aufklaren tritt leichter Bodenfrost auf.

    Wetterochs

    Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

  4. Hallo!

    Am Montag stören mittelhohe und hohe Wolkenfelder zeitweise die Sonneneinstrahlung. Es bleibt niederschlagsfrei.

    Am Dienstag erreicht uns eine Kaltfront, die vom hohen Luftdruck deutlich abgeschwächt wird. Es ziehen Wolkenfelder auf und die Sonne scheint nur gelegentlich. Zu 50 % regnet es auch mal ein bisschen.

    Von Mittwoch bis Freitag herrscht dann wieder störungsfreies Hochdruckwetter. D.h. nach der Auflösung von Nebelfeldern ist es sonnig.

    Am Samstag und Sonntag macht sich zunehmend ein Tiefdrucksystem über den Britischen Inseln bemerkbar. Der bis dahin nur schwache Südostwind lebt auf und vertreibt die bodennahe Kaltluftschicht. Dadurch klettern die Tageshöchsttemperaturen von zuvor 14 auf 16 Grad. Zugleich ziehen aber auch Wolken auf, die am Sonntag die ersten Regenfälle bringen können.

    In den Nächten kühlt es je nach Aufklaren auf Temperaturen zwischen +4 und -3 Grad ab.

    Wetterochs

    Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

  5. Hallo!

    Ein kräftiges Hoch bringt uns bis weit in die nächste Woche hinein ruhiges und niederschlagsfreies Wetter.

    Am Samstag entfaltet das Hoch noch nicht seine volle Wirkung. Unterhalb einer Inversion in rund 1500 m Höhe bilden sich noch zeitweise Wolken, so dass sich sonnige und bewölkte Phasen abwechseln.

    Der Sonntag ist dann aber perfekt. Die Luft ist trocken. Nur vereinzelt gibt es am Morgen flache Bodennebelfelder. Ansonsten scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel.

    Der Montag ist nur noch nahezu perfekt. Es gibt ein bisschen mehr Frühnebel. Und Nachmittags ziehen dann ein paar Schleierwolken auf, so dass der Himmel nicht mehr ganz makellos blau ist.

    Am Dienstag ist unser Hoch vorübergehend ein bisschen schwächer und die Wolkenfelder einer sich auflösenden Kaltfront dringen zu uns vor. Am Mittwoch und Donnerstag ist es dann nach der Auflösung einzelner Frühnebelfelder aber wieder sonnig.

    Am Samstag werden nur maximal 11 Grad erreicht. Anschließend liegen die Tageshöchsttemperaturen bei 14 Grad. In den Nächten kühlt es auf Temperaturen nahe 0 Grad ab.

    Der schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

    Wetterochs

    Bitte unterstützen Sie die Wetterochs-Wettermail durch eine Spende!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.