Hüttendienste

Bei einem Hüttendienst ist die Hütte für Jedermann geöffnet. Üblicherweise findet er von Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag um 17 Uhr statt. Es besteht auch die Möglichkeit, nur am Sonntag ab 10 Uhr zu öffnen, wenn am Samstagabend privat gefeiert werden soll.
Mit der umgebauten Hersbrucker Hütte hat die DAV-Sektion ein zeitgemäßes Unterkunftshaus mit Selbstversorgung, das als Ausgangspunkt u. a. für Wanderungen und Kletterfahrten in die nähere Umgebung oder einfach zum Ausspannen dienen kann.
Es wäre wünschenswert, dass die Hütte häufig bewirtschaftet ist. Erstens tut es keinem Haus gut, wenn es lange leer steht und zweitens wäre es schade, wenn diese herrliche Anlage möglich genutzt würde.

Arbeitsdienste

Der große Umbau der Hersbrucker Hütte ist größtenteils abgeschlossen, aber Häuslebauer werden bekanntlich nie richtig fertig.
Es werden daher ab und zu Arbeitsdienste angesetzt, um diverse Tätigkeiten durchzuführen. Es wäre sehr wünschenswert, wenn auf die entsprechenden Aufrufe eine rege Teilnahme folgen würde.

Wann?

Hüttendienste sind unter „Bewirtschaftung“ aufgeführt. Bei Arbeitsdiensten gibt es eine Nachricht per Newsletter der Sektion. In beiden Fällen werden die Termine auch im Vereinskalender der „Hersbrucker Zeitung“ bekanntgegeben.

Neu

Sektionsmitglieder, die sich auf der Hersbrucker Hütte engagieren und dreimal beim Arbeitsdienst oder einem Hüttendienst aktiv waren, können sie anschließend einmal privat am Wochenende mietfrei nutzen.