7 DAV Mädels beim Landesfinale der bayerischen Schulen im Skilanglauf 2015

7 DAV Mädels beim Landesfinale der bayerischen Schulen im Skilanglauf 20152.-3. Februar 2015
Zur Fotogalerie
Wie schon in den letzten beiden Jahren nahmen die Schülerinnen des Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck erfolgreich am Landesfinale der Bayerischen Schulen im Skilanglauf statt. Alle sieben natürlich vom DAV. Am Montag reisten die sieben Mädchen zusammen mit ihrem Lehrer Bruno Herold, Regina Wirth als Betreuerin und Heiner Stocker als Wachser nach Oberstdorf.

Der Wintersportort präsentierte sich von seiner besten Seite und empfing die Mannschaft tiefverschneit mit besten Wintersportbedingungen. Gleich nach der Ankunft wurde im WM Stadion die Strecke besichtigt. Die beiden steilen Berge inklusive des Burgstall-Anstieges flößten schon einigen Respekt ein.
Abends ging es dann zum Essen und zur Eröffnungsveranstaltung in das Oberstdorf Haus im Ortszentrum.
Am Dienstag stand der Einzellauf auf dem Programm. Minus 10 Grad und kalter Pulverschnee machten die Strecke recht langsam. Ein Technikparcours in Freier Technik über 2 km, bei dem nicht nur eine gute Kondition, sondern alle Formen des Skifahrens gefordert waren, stand auf dem Programm. Die 10 Stationen wurden von den Profis der Oberstdorfer Sportstätten perfekt aufgebaut. Richtungsänderungen durch Kippstangen, Bogenlaufen im Achter, Beinarbeit durch einen Kreis, Schlupftore zum Durchfahren, ein Bergauf-Slalom am Burgstall mit anschließendem Riesentorlauf in der Abfahrt, sowie Bodenwellen und Rückwärtstoren machten aus dem anstrengenden Lauf einen abwechslungsreichen.
Die Mannschaft des PPG schlug sich mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung beachtlich und belegte vor den Oberfranken aus Münchberg den 7. Platz. Jetzt war es wirklich möglich das gesetzte Ziel zu erreichen. Man wollte am Mittwoch beim Staffelwettbewerb diesen Platz natürlich verteidigen. Den Nachmittag nutzen die Mädchen, bei schönstem sonnigen Winterwetter, zu einem Stadtbummel nach Oberstdorf. Abends, zum Rahmenprogramm ging in die Eissporthalle Schnuppercurling und Eis-Disco wurde geboten. Natürlich verließen die Hersbrucker das Eis als letzte.
Der Mittwoch präsentierte sich wieder mit Sonnenschein und perfekten Langlaufbedingungen. Die Staffelwettbewerbe versprachen wie immer große Spannung. Die Staffel Wettkampfklasse III ging über drei Runden. Die erste Läuferin lief in Klassischer Technik, die beiden folgenden liefen in Freier Technik. Die Staffel des PPG konnte mit eine sehr guten Leistung den 7. Platz halten. Nach der Siegehrung mit über 200 Teilnehmern konnten alle sehr zufrieden nach Hause fahren. Mit Sicherheit wird für 2016 wieder trainiert. Altersbedingt werden zwei Startplätze frei – also meldet euch.

Autor: Heiner Stocker