Vorbereitungswochenende Alpencross 2018

Vorbereitungswochenende Alpencross 201816. bis 17. Juni 2018
Am Bahnhof rechts der Pegnitz in Hersbruck haben sich 11 Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen getroffen, um das Vorbereitungswochenende für den Alpencross 2018 zu starten.

Als Vorbereitung für den Alpencross wurde der Fränkische Gebirgsweg von Hersbruck über Pegnitz nach Bayreuth gewählt, da dieser in keinster Weise bezüglich Kondition oder Schwierigkeit gegenüber den Alpen einstecken muss, im Gegenteil es wurde ein anstrengendes, abwechslungsreiches und ereignisreiches Wochenende.
Nicht nur das Material hat das ein oder andere mal nicht mitgespielt, es gab Tragepassagen über den Eibgrat-Felsensteig oder steile Anstiege wie an der Burg Hohenstein.
Zum Mittagessen in Plech waren die Energiereserven schon ganz gut aufgebracht, obwohl man die Hälfte der Strecke nach Pegnitz noch vor sich hatte.
Abends sind wir doch alle noch rechtzeitig angekommen und konnten den Tag im Biergarten Revue passieren lassen, immerhin hatten wir 1.700 Höhenmeter bergauf und 65 Kilometer am 1. Tag. Was einem Tag beim Alpencross schon sehr ähnelt.
 
Vorbereitungswochenende Alpencross 2018Am Sonntag ging es dann etwas ruhiger zu, man fuhr über Creußen, mit kurzem Stopp an der Quelle des roten Mains weiter nach Bayreuth. Von dort fuhren wir dann wieder mit dem Zug zurück nach Hersbruck.

Autor: Michael Wagner