28.02.2011

Zur Jahreshauptversammlung der DAV-Sektion Hersbruck konnte 1. Vorsitzender Peter Dischner zahlreiche Mitglieder im Landhotel „Grüner Baum“ in Kühnhofen willkommen heißen. In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr zeigte er sich erfreut, dass sich der Verein überaus positiv entwickelt. Die Zahl der Mitglieder weist mit fast 1.400 Personen einen neuen Höchststand aus.

Die bisherige Hüttenwartin Birgit DischnerIm Vergleich der Jahre 2005 und 2010 lässt sich aus der Statistik ein starker Zugang an Kindern und Jugendlichen auswerten. Dies ist vor allem auf die sehr gute Kinder- und Familienarbeit der Abteilungsleiterin Anke Meyer zurück zu führen. Sie erfährt auch aus den anderen Sparten des Vereins große Unterstützung. Dass es auch bei den Mitgliedern in der Altersspanne von 50 – 60 Jahren einen starken Anstieg gibt, ist, neben den normalen demographischen Verschiebungen, auch eine Auswirkung des vielfältigen Angebots der Sektion.
Die jährlich fast 90 Veranstaltungen für die Mitglieder können nur durch die entsprechende Anzahl ehrenamtlicher Helfer durchgeführt werden. Inzwischen kümmern sich 19 gut ausgebildete Fachübungsleiterinnen und –leiter um die Vorbereitung und Durchführung von Skikursen, Schneeschuh- und Skitouren, Kletterkursen sowie Bergtouren und Wanderungen.
Bei der turnusgemäß anstehenden Neuwahl wurden der geschäftsführende Vorstand und alle Spartenleiter weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Aus beruflichen Gründen stellte Birgit Dischner ihren Posten als Hüttenwartin der „Hersbrucker Hütte“ zur Verfügung. Sie kümmerte sich zwölf Jahre um das gerne besuchte Domizil in der Nähe von Hetzendorf bei Betzenstein. Ihr Aufgabenbereich reichte von der Instandhaltung und den damit verbundenen Arbeitsdiensten über die Vergabe der Hütte bis hin zur Organisation der Sonnwendfeier. Der 2. Vorsitzende, Dr. Jürgen Vollhardt, bedankte sich im Namen der Sektion für ihre Arbeit und überreichte ihr als Abschiedsgeschenk ein paar Teleskopskistöcke. Als Nachfolger konnte Roland Weber gewonnen werden. Die Mitglieder sprachen ihm bei der Wahl das Vertrauen aus.
Schatzmeisterin Elisabeth Begert berichtet über die geordneten finanziellen Verhältnisse des Vereins und so konnte nach den Ausführungen der Kassenrevisoren die Mitgliederversammlung dem Vorstand die Entlastung erteilen. Peter Dischner schloss die Versammlung mit dem Wunsch nach weiterer guter Zusammenarbeit.