07.11.2010

Vierzehn Regenunempfindliche trafen sich um 9°° Uhr am Bahnhof rechts und los ging’s mit dem Bus nach Achtel im Hirschbachtal.

Wildschwein-Tour oder Regenwanderung am 7.11.10Von dort gingen wir bei Regen dem Erzweg folgend durch den Bärnhofer Unterwald in Richtung Rinnenbrunnen. Auf dem angenehmen Weg ging es zur Schlierau Kapelle weiter und wenig später erreichten wir die Maximiliansgrotte und unser Hauptziel, den Grottenhof. Ein leckeres „Wildschwein vom Holzofen“ entschädigte für das schlechte Wetter. Unser weiterer Weg, inzwischen fast regenfrei, führte zur Vogelherdgrotte, von dort zu den Opfersteinen und schließlich nach Neuhaus. Nach einem gemütlichen Ausklang im Gasthof Frankenalb, u.a. gab es vorzüglichen selbstgemachten Kuchen, ging es mit der RB wieder nach Hersbruck heim.

Georg Hutzler