30.10.2011

Ein klein bischen nieselte es, als wir uns am Bahnhof Hersbruck kurz nach Neun trafen, aber unserer bereits vorhandenen guten Laune tat dies keinen Abbruch. Mit dem Bummelzug nach Nürnberg, aufs Nachbargleis gewechselt und dann im überfüllten RE nach Markt Bibart.

Da konnten wir uns erst mal alle begrüßen, denn wir hatten ein paar Zusteigler in Nürnberg und Fürth. Auch das Wetter war nun prima, zwar bewölkt, aber trotzdem angenehm.
Dann Abmarsch auf dem Kunigundenweg Richtung Hahnenschlag auf den Hüßberg, weiter zum Hirschhorn und dem Steinbürg. Von da an auf dem Bocksbeutelweg durch den wunderschön herbstlich geprägten Laubwald. Kurz nach dem Hüllerberg verließen wir den Wald und sahen unseren Zielort Krassolzheim, untermalt von einem Weinberg, vor uns liegen. Ein paar Weintrauben waren uns da noch vergönnt. Nach gut zwei Stunden gemütlicher Wanderung kehrten wir somit im Wein-Gasthaus „Zur Linde“ ein, 18 Wandersleute.
Nach dem guten Essen ging es dann gegen „Drei“ weiter nach Ingolstadt zu „Freimann´s Weinstuben“. Ein geselliger kleiner Umtrunk rundete unseren Wandertag ab und gegen halb Sieben ging es dann mit Bocksbeutel-Express zurück zum Bahnhof von Markt Bibart. Nach kurzweiliger Zugfahrt kamen wir kurz nach halb Neun wieder in Hersbruck an.

Georg (Schorsch) Hutzler