05.08. - 08.08.13

Fünfzehn Kinder, drei Begleiter, zwei Busse und fünf Tage Abenteuer. Vom 5.-8.8. war die Jugend der Sektion in Hindelang im Allgäu und verbrachte intensive Tage mit Klettern, Kajakfahren und Canyoning.

Nach Ankunft in der Jugendbildungsstätte des DAV in Bad Oberdorf hatten wir noch den ganzen Nachmittag, um auf dem umliegenden Gelände den pädagogischen Seilgarten zu nutzen. Wippe, Vertrauensfall, Flying Fox, Jakobsleiter und die Wand beschäftigten uns bis in den Abend.
An den beiden folgenden Tagen konnten wir mit einem Kajaktrainer erste Erfahrungen in einem Kajak auf der Iller sammeln. Paddeln, Kehrwasser und die erste Hälfte der Eskimorolle sind uns jetzt bestens bekannt. Wir sind bereit für die erste Flusswanderung. Und wir kletterten vom Füssener Jöchl über den Friedberger Klettersteig auf die Rote Flüh. Zurück ging es dann über die Tannheimer Hütte zum Haldensee. Gott sei Dank hatten wir die Badesachen dabei.
Das Highlight zum Abschluss war das Canyoning an den Stuibenfällen vom Plansee nach Reutte. Wie immer führt uns Bergführer Jörg sicher und flott von einem Gumpensprung zum Nächsten. Sprünge bis zu 9 m und Saltos und Abseilstellen (18-25m) säumten unseren Weg. Dabei waren wir alle unseren persönlichen Grenzen viel näher als sonst.
Dank des wunderschönen Wetters konnten wir jeden Abend an der Jubi noch viel Zeit draussen verbringen. Die Slakline war gespannt und es wurde geturnt, gebouldert und viel gechillt - das Handy hat keiner vermisst!

Heiner Stocker