31.12.2010

Endlich hat es einmal geklappt mit der schon ein paar Jahre vorgesehenen Tour am Silvesternachmittag: Vorteile: kurze Anfahrt und absolut lawinensicher!

Der prächtige Winter beschert nicht nur Langläufern im heimischen Bereich tolle Verhältnisse. Auch alpine Skifahrer kommen auf ihre Kosten. Mit etwas Phantasie können sogar kurze Skitouren unternommen werden. Ein paar Tourengeher der Sektion nahmen am Silvesternachmittag den Aufstieg auf den Brennberg bei Etzelwang unter die Bretter. Startpunkt war in Lehendorf. Die kurze Tour führte in südöstlichem Bogen über Wiesen in den tief verschneiten Wald. Anschließend erfolgte der etwas steilere Anstieg unterhalb des felsdurchsetzten Brennbergs zu dessen Gipfel in 584 m Höhe. Skitour im "heimischen Bereich" an SilvesterNach kurzer Rast bei Glühwein, Tee und Plätzchen wurden die Ski für die Abfahrt vorbereitet. Diese führte eine steile Waldschneise hinunter auf die Skipiste am Brennberg und von dort anschließend zurück nach Lehendorf.

Peter Dischner